AFE Anhydrit

Anhydrit Fliessestrich ist ein schwimmender Unterlagsboden für Innenräume im Trockenbereich. Im Unterschied zu den zementgebundenen Unterlagsböden hat der Anhydrit-Fliessestrich neben dem Zuschlagstoff Sand einen Calciumsulfat-Binder (Gipsbasis).

Der markanteste Unterschied zu den konventionellen Unterlagsböden ist das Einbringen des AFEs. Er wird mit einer Misch- und Förderpumpe plan eingebracht und anschliessend mit einem Rüttler verteilt. Nach 1-4 Tagen, abhängig vom Austrocknungsprozess, muss die Oberfläche zur Aufnahme von Bodenbelägen abgeschliffen werden.

Share this page